Digitale Bibliothek Ostschweiz. Golden House

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Gebt Salman Rushdie den Nobelpreis." FAZ Nero Golden kommt aus einem Land, dessen Namen er nie wieder hören wollte, seit er mit seinen drei Söhnen vor ein paar Jahren nach New York gezogen ist. Der junge Filmemacher René ist fasziniert von der Familie und gerät in ihren Bann. Er hat Zugang zu der prächtigen Welt der Goldens - und wird Zeuge davon, wie das Reich des alten Golden zerfällt. Salman Rushdie erfasst den irritierenden Zeitgeist und zeichnet mit größter Erzähllust ein genaues Bild unserer heutigen Welt. Ungekürzt gelesen von Simon Jäger. (Laufzeit: ca. 14h 32)

Autor(en) Information:

Salman Rushdie, 1947 in Bombay geboren, studierte in Cambridge Geschichte. Sein Roman "Mitternachtskinder" wurde 1981 mit dem Booker Prize ausgezeichnet und machte ihn weltberühmt. Seine Romane erhielten renommierte internationale Preise und sind in mehr als 40 Sprachen übersetzt. 2007 schlug ihn die Queen zum Ritter. 2019 wurde er mit dem Welt-Literaturpreis ausgezeichnet. Sein Roman "Golden House" begeisterte viele Leserinnen und Leser und stand wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können