Digitale Bibliothek Ostschweiz. Northern Africa

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die Länder Nordafrikas gehören zum arabischen Sprach- und Kulturraum, und so finden sich in ihrer Musik mehr Verbindungen zur orientalischen Welt als zum Rest des afrikanischen Kontinents. Orientalische Melodien klingen für das westlich geprägte Gehör vor allem deshalb so fremd, weil sie sich nicht des uns bekannten Tonsystems bedienen - der zwölf Halbtöne umfassenden Oktave -, sondern viele Zwischentöne verwenden. Die Stimmen modulieren in feinsten Abstufungen und auch die traditionellen arabischen Saiteninstrumente werden in dieser charakteristischen Weise gespielt. Soundtrip zeigt, dass sich die Klangwelten Nordafrikas - im Kern sind dies die Länder Marokko, Algerien und Tunesien - auf faszinierende Art mit modernen Beats und gefälligen Harmonien verbinden lassen und sogar eingängige Popsongs dabei entstehen können.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können