Online-Bibliothek. Griechische Mythologie

Seitenbereiche:


Inhalt:

Warum nennt man eine lange Reise mit nicht geplanten Umwegen eine Odyssee? Weshalb ist es überflüssig, Eulen nach Athen zu tragen? Und wer ist eigentlich dieser Sisyphos, dessen sinnlose Arbeit niemals endet? Die Welt der griechischen Götter und Helden ist uns heute in Vielem noch immer ganz nah und doch oft fremd und unverständlich. Reiner Abensteins Griechische Mythologie erleichtert den Zugang: Von den Schöpfungsgeschichten über die vielfach verzweigten Mythen bis zu den Geschehnissen des Troianischen Krieges und den Irrfahrten des Odysseus werden alle wichtigen Gestalten und Erzählungen des Alten Griechenlands übersichtlich und im Zusammenhang dargestellt. Exkurse zu Nebenfiguren und unbekannteren Episoden ergänzen die Ausführungen. Ein Glossar erläutert schwierige Begriffe.

Autor(en) Information:

Reiner Abenstein, geb. 1951, Studium der Klassischen Philologie und der Germanistik in München; nach dem Staatsexamen (1978) Lehrtätigkeit in München, 1984-1989 in Madrid/Spanien, seither wiederum Lehrer für Alte Sprachen, Deutsch und Ethik am Münchner Wilhelmsgymnasium.