Digitale Bibliothek Ostschweiz. Wer erbt, muss auch gießen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Der Rollator läuft wie geschmiert und nach Hüft-OP und Reha ist unsere Online-Omi Renate Bergmann fitter denn je. Doch in ihrem Alter macht man sich so seine Gedanken. Was passiert, wenn sie dereinst nicht mehr ist? Wenn der liebe Gott beschließt, Renate Bergmann "heimzurufen"? Dann muss ja nicht nur entschieden werden, in welcher Leibwäsche man unter die Erde kommt oder wer welche Sammeltasse bekommt, sondern auch, wie das mit dem Erbe überhaupt so ist. Wo nichts ist, kann nichts aufgeteilt werden - doch eine Renate Bergmann hat ihren Spargroschen natürlich immer treu zur örtlichen Sparkasse getragen.

Autor(en) Information:

Renate Bergmann, geborene Strelemann, 82 Jahre jung, wohnhaft in Berlin, Trümmerfrau, Eisenbahnerin und It-Girl. Sie ist vierfach verwitwet, mag Handarbeiten, trinkt gerne Korn und hat eine Katze. Seit Januar 2013 erobert sie mit ihren Twitter-Nachrichten die digitale Welt. Beim Namen der Autorin handelt es sich um ein Pseudonym, hinter dem sich Torsten Rohde versteckt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können