Digitale Bibliothek Ostschweiz. John Steinbeck, Of Mice and Men

Seitenbereiche:


Inhalt:

Reclam Lektüreschlüssel XL sind die idealen Helfer bei der Vorbereitung auf Unterrichtsstunden, Referate, Klausuren und Abitur − differenziert, umfangreich, übersichtlich! * Präzise Inhaltsangaben zum Einstieg in den Text * Klare Analysen von Figuren, Aufbau, Sprache und Stil * Zuverlässige Interpretationen mit prägnanten Textbelegen * Informationen zu Autor und historischem Kontext * Hilfreiche Infografiken, Abbildungen und Tabellen * Aktuelle Literatur- und Medientipps Besonders nützliche Elemente sind: * Lektüreschlüssel zu englischen Werken sind auf Deutsch verfasst, enthalten aber das wichtigste Vokabular für die Analyse auf Englisch * Prüfungsaufgaben und Lösungshinweise auf Englisch * Zentrale Begriffe und Definitionen als Lernglossar auf Englisch George und Lennie sind zusammen auf einer Ranch Tagelöhner. Lennie ist ein tölpelhafter Arbeiter, der von seinem Freund George beschützt und umsorgt wird. Beide träumen davon, eines Tages eine gemeinsame Ranch zu haben - und überleben so die Schikanen in der Arbeit. Eines Tages passiert ein Unglück, das die Freundschaft der beiden auf die Probe stellt. John Steinbeck wählte einen direkten und dialogreichen Stil. Er legte die Novelle bewusst auf eine spätere Dramatisierung an. Die Dialogpassagen sind meist im Arbeiterslang gehalten.

Autor(en) Information:

Birthe Bergmann war als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Anglistik tätig. Zu John Steinbeck: John Steinbeck (27.2.1902 Salinas, Kalifornien - 20.12.1968 New York), Literat, Journalist und Kriegsberichterstatter, gehört zu den erfolgreichsten amerikanischen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Er verfasste 33 literarische Werke, darunter 16 Novellen, sechs Sachbücher und zwei Kurzgeschichtensammlungen. Er ist wesentlich inspiriert von den ärmlichen Verhältnissen seiner Heimat Salinas in Kalifornien. Die Protagonisten seiner Novellen wie "Tortilla Flat", "Cannery Row" (dt. "Die Straßen der Ölsardinen") oder "Of Mice and Men" (dt. "Von Mäusen und Menschen") sowie seines Romanepos "East of Eden" (dt. "Jenseits von Eden") sind mit gesellschaftlichen und seelischen Abgründen konfrontiert. Für seinen Roman "The Grapes of Wrath" (dt. "Früchte des Zorns") erhält er 1940 den Pulitzer-Preis. 1962 folgt der Literaturnobelpreis für sein Gesamtwerk. Neben seinem Eintreten für soziale Gerechtigkeit trat er schon früh für einen bewussten Umgang mit der Natur ein. Er kann deshalb als ein Vorreiter der Umwelt-Bewegung angesehen werden.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können